+++ NEW - Update vom 22.06.2020 +++ Unsere Maßnahmen gegen die sprunghafte Ausbreitung des Covid 19. +++ Selbstauskunft COVID-19 – für den Download hier klicken +++
Schmerzen an der Hand

Springfinger

Symptome

Patienten, die an diesem Phänomen leiden, bemerken, dass sie den betroffenen Finger meistens in der Früh nicht vollkommen strecken können oder dass er das Gefühl vermittelt, stecken zu bleiben. Auch ist manchmal nur ein Schnappen zu verspüren. In der Zeit, in der dieses Phänomen nicht auftritt können aber Schmerzen beugeseitig in der Hohlhand über dem betroffenen Sehnenabschnitt bestehen, dies gilt vor allem beim "schnellenden Daumen".

Verletzung oder Erkrankung

Es handelt sich um eine Erkrankung im Bereich der Sehnenscheide der Beugesehnen der Langfinger und des Daumens.

Häufiger betroffen sind Frauen, am häufigsten betroffen sind der Daumen und der Mittelfinger oder Ringfinger.

Ursache

Die Ursache ist nicht sicher bekannt. Es dürfte aber mit Wassereinlagerung im Bereich der Sehnenscheiden, wie sie bei Frauen im Rahmen der Menopause oder auch im Rahmen der Schwangerschaft vorkommen kann, zu tun haben. In seltenen Fällen kann auch eine Verletzung oder Überlastung der Hand Ursache für den schnellenden Finger sein.

Untersuchung

Der Patient beschreibt das Problem als schmerzhaft und störend, es findet sich bei der manuellen Untersuchung ein Druckschmerz in der Hohlhand über dem betroffenen Sehnenabschnitt, welches in der Regel das sogenannte Ringband A1 ist. Dies ist der erste Teil der fibrösen Sehnenscheide der Langfinger bzw. des Daumens. Neben dem Druckschmerz kann der Patient auch oft das Schnellen oder stecken bleiben demonstrieren.

Behandlung

Die Behandlung dieses schnellenden Fingers wird meistens operativ durchgeführt. In lokaler Betäubung oder in Regionalanästhesie wird über dem betroffenen Ringband ein etwa 15 mm Schnitt gesetzt. Das Ringband wird unter Schonung der Nerven und Gefäße dargestellt und dann zur Gänze mit dem Messer oder einer Schere gespalten. Daraufhin kann die Beugesehne in diesem Sehnenabschnitt wieder frei gleiten und das Phänomen des schnellenden Fingers ist damit verschwunden.

Nachbehandlung

Ruhigstellung mit Weichteilverband und Pflaster, Versorgung bis zum Abschluss der Wundheilung, dies ist in etwas 10 Tagen gegeben. Für etwa 4 Wochen kann der Bereich des Operationsgebietes aber geschwollen sein. Die Nahtentfernung sollte nach 14 Tagen erfolgen.

Eine Physiotherapie bzw. Heilgymnastik ist in den meisten Fällen nicht erforderlich.

Behandlungsziel

Das Behandlungziel ist ein frei beweglicher Finger ohne lokalen Druckschmerzen.

Vereinbaren Sie einen Termin

Am besten Sie rufen uns an:

+43 5556 74000-0

 Oder Sie schreiben uns:

Datei mitsenden: 

Datei mitsenden: 


captcha
Jetzt anrufen