Springen zu: Hauptnavigation Unternavigation Ergänzend Navigation Footer Navigation Hauptinhalt Sekundärinhalt Ergänzender Inhalt

Innenseitenband

Verletzung oder Erkrankung

Diese Verletzung stellt eine partielle oder komplette Rissbildung derFasern des Innenseitenbandes dar, welche den Oberschenkel mit demSchienbein verbinden und das Kniegelenk an der Innenseite stabilisieren.

Ursache

Die häufigste Ursache ist eine Überbelastung des Innenseitenbands imRahmen eines seitlichen Abknickens des Unterschenkels (X-Vermehrung imKniegelenk).

Eine vermehrte Außenrotation kombiniert mit einerX-Vermehrung führt zu einer komplexen Schädigung desSeitenbandapparats und eventuell auch zu einer Verletzung des vorderenKreuzbands.

Symptome

Die typischen Symptome sind Schmerz und Empfindlichkeit über dem inneren Anteil des Kniegelenks.

Häufig treten auch eine Einschränkung der Beweglichkeit sowie eine Schwellung und Ergussbildung auf.

Untersuchungen

Neben der Durchführung von Standardröntgenaufnahmen zum Ausschluss vonknöchernen Bandausrissen kann bei einer Krenspintomographie (MRT) dasAusmaß und die Lokalisation des Risses exakt beurteilt werden.

Behandlung

Bei kleineren Teilrissen genügt unter Umständen eine konservative Behandlung.

In solchen Fällen ist in der Anfangsphase das Verwenden von Krücken sowie das Tragen einer Knieschiene hilfreich.

Entgegender Meinung mancher Sportärzte welche isolierte Risse des Seitenbandesausschließlich konservativ behandeln, empfehlen wir bei komplettenRissen des Innenseitenbandes mit entsprechender Instabilität eineoperative Behandlung mit Rekonstruktion des Seitenbandes sowie einefunktionelle Nachbehandlung mit einem Brace für 3 Monate.

Nachbehandlung

Vermeiden Sie anfänglich das Gehen auf unebenem Untergrund.Muskelkräftigungsübungen sollten konsequent und regelmäßig durchgeführtwerden.

Lokales Auflegen von Eis sowie die Einnahme vonschmerzstillenden Medikamenten und eine Physiotherapie zur Verbesserungder Beweglichkeit und Muskelkräftigung sind empfehlenswert.

Beginnen Sie erst nach Rücksprache mit Ihrem Therapeuten wieder mit belastenden Sportarten.

Genesung

Normalerweise beträgt die Rehabilitationszeit 3 Wochen bis 3 Monaten je nach Schweregrad der Verletzung.

In seltenen Fällen kann es zu einer schmerzhaften Verkalkung am Ansatz des Innenseitenbandes (Stieda-Pellegrini Syndrom) kommen.

Behandlungsziel

Ziel der Behandlung ist eine möglichst gute Wiederherstellung derStabilität des Kniegelenks bei freier Beweglichkeit des Gelenks.

Trotzausgereifter Operationsmethoden kann eine diskrete Restinstabilitätsowie eine endlagige Bewegungseinschränkung zurückbleiben.

Aktuelles

PEKING-PARIS 2013

Ab 20.05.2013 auf Facebookweiter

Sanatorium Schenk GmbH
Montafonerstraße 29
A-6780 Schruns

[T] +43/5556/74 000
[F] +43/5556/74 000 - 6

[E] office@schenkair.at