Springen zu: Hauptnavigation Unternavigation Ergänzend Navigation Footer Navigation Hauptinhalt Sekundärinhalt Ergänzender Inhalt

Tennisellbogen

Verletzung oder Erkrankung

Es handelt sich dabei um einen Schmerzzustand eines Sehnenansatzes am Ellbogengelenk, vornehmlich außenseitig, selten auch an der Innenseite.

Ursache

Die Schmerzen entstehen durch eine Entzündung, verursacht durch chronische Überlastung des Sehnenansatzes außenseitig, oft vergesellschaftet mit kleinen Rissen in der Sehne, welche die Muskeln des Vorderarmes mit dem äußeren Höcker des Oberarmes verbinden.

Der "Tennisellbogen" wird durch immer wiederkehrende Bewegungen, welche die Sehne dauernd belasten, verursacht.

Nicht nur Tennis, sondern jede Aktivität, die häufig und immer wiederkehrend mit dem entsprechenden Arm ausgeführt wird, kann den Tennisellbogen auslösen.

Symptome

Die typischen Symptome sind Schmerzen sowie eine leichte Schwellung an der Außenseite des Ellbogengelenks, selten auch an der Innenseite des Ellbogens.

Die Schmerzen verstärken sich bei Bewegung, insbesondere bei Streckung im Handgelenk gegen Widerstand.

Untersuchung:
Standard-Röntgenaufnahmen dienen zum Nachweis allfälliger kleiner Verkalkungen im Sehnenansatz.

Bei einer MRT-Untersuchung können entzündliche Veränderungen oder kleine Teilrisse des Sehnenspiegels nachgewiesen werden.

Behandlung

Häufig kann eine konservative Behandlung zum gewünschten Erfolg führen.

In leichten Fällen können abschwellende und schmerzstillende Medikamente sowie eine Physiotherapie ausreichend sein.
Auch eine lokale Infiltration mit etwas Cortison kann die Beschwerden oft dauerhaft zum Abklingen bringend. Unterstützend wirkt das Tragen einer entsprechenden Ellbogenbandage sowie in jedem Fall die Reduktion der auslösenden Belastung.

In hartnäckigen Fällen bietet sich die operative Behandlung an, wobei hier die Sehne von ihrem Ansatz gelöst wird.

Nachbehandlung

In jedem Fall sollte das auslösende Bewegungsmuster (z.B. Tennisspielen usw.) vorübergehend reduziert oder beim Sport die Technik geändert werden.

Genesung

Nach einer Operation sollte auf jeden Fall eine mehrwöchige Schonung eingehalten werden.

Eine physiotherapeutische Nachbehandlung beschleunigt den Heilungsprozess.

Behandlungsziel

Ziel der Behandlung ist eine vollständige Wiederherstellung der Ellbogenfunktion bei freier Beweglichkeit sowie Schmerzfreiheit am Sehnenansatz.

Aktuelles

PEKING-PARIS 2013

Ab 20.05.2013 auf Facebookweiter

Sanatorium Schenk GmbH
Montafonerstraße 29
A-6780 Schruns

[T] +43/5556/74 000
[F] +43/5556/74 000 - 6

[E] office@schenkair.at